Burgen & Schlösser besichtigen....

Reichsburg Cochem; Burg Arras; Burg Thurant; Burg Elz; Burg Metternich und viele mehr.

Beilstein! Das Dornröschen an der Mosel....

Wunderschöne Fachwerkhäuser, vielfältige Gastronomie, Weinstuben, fantastische Zehnthäuser, nette Cafe´s, die schwarze Madonna im Kloster, die berühmte Filmtreppe von Heinz Rühmann (hier wurde 1937 der Film "Wenn wir alle Engel wären" gedreht).

Cochem! Beliebtestes Ausflugsziel...

Ediger-Eller und seine bezaubernden Fachwerkhäuser...

Kröv und der berühmte "Kröver Nacktarsch"....

Winningen und die berühmte Hexe...

Bernkastel-Kues moselaufwärts Richtung Trier...

Moselschiffahrt...

Eine Moselschiffahrt haben schon die alten Römer genossen. Erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten und die Mosellandschaft vom Schiff aus.

Der nächste Ablegeplatz befindet sich in Cochem oder Treis-Karden. Routen und Abfahrtszeiten finden Sie in Ihrer Unterkunft.

Wandern, radeln, Wassersport...

Für alle erdenklichen Hobbys finden sich Möglichkeiten an der Mosel. Radtouren, wander, Kanu fahren, Wasserski und vieles mehr. In Ihrer Unterkunft stellen wir Ihnen ausreichend Kartenmaterial zur Verfügung. Viel Spass!

Golfplatz

Die Golfanlage Cochem verfügt über einen 18-Loch-Championship Course

 

(Par 72) sowie einen 9-Loch-Executive Course (Par 31), der auch ohne Platzreife und DGV-Mitgliedschaft gespielt werden darf.

Reiten

Calmont Klettersteig

Im Calmont kraxeln wie in den Alpen.

Alles was Sie brauchen ist festes Schuhwerk und Schwindelfreiheit. Der Ausblick ist absolut lohnenswert. Der Aufstieg ist bei Bremm, ca. 15 Minuten Fahrtzeit mit dem Auto.

Noch mehr sehenswertes.....

Senfmühle in Cochem

Erleben Sie die fast 200 Jahre alte Senfmühle unter der fachkundigen Führung von Senfmüller Wolfgang Steffens. Sie erfahren, wie nach überlieferten und eigenen Rezepturen dieser besondere Gourmetsenf entsteht.

 Burgruine Winneburg

Sehenswert ist auch die im Enderttal auf einem Bergrücken gelegene Ruine der um 1240 erbauten Winneburg. Im Sommer finden hier bei gutem Wetter mehrmals "Ritterrunden" statt. Los geht es in Cochem ab dem Marktplatz in einer einstündigen Wanderung in Begleitung der Cochemer Bürgerwehr bis zur Burgruine wo ein echt "ritterliches" Unterhaltungsprogramm mit Musik, kostümierten Rittern und einfacher Verpflegung für Groß und Klein abgehalten wird.

Pinnerkreuz – Panoramaaussicht in Cochem

Hoch oben auf dem Pinnerberg, welcher mit der Cochemer Sesselbahn bequem und einfach zu erreichen ist, steht das Pinnerkreuz, ein Aussichtspunkt mit herrlichem Blick auf das Moseltal.

Klosterruine Stuben in Bremm/Calmont

Gegenüber von Bremm auf einer Halbinsel befindet sich das ehemalige Kloster Stuben mit seiner eindrucksvollen Kirchenruine. Die Anlage wurde Anfang des 12. Jahrhunderts durch die Augustinerinnen der Abtei Kloster Springiersbach gegründet. Heute stehen nur noch die Außenmauern außer der Westwand. Genutzt wird das Kloster hauptsächlich im Sommer für Open-Air-Veranstaltungen. Besonders beeindruckend ist die Ansicht der Ruinen vom Calmont aus.

Wild- und Freizeitpark in Klotten

Der ca. 300.000 qm große Freizeitpark hat ein große Anzahl an Attraktionen: Jede Menge Fahr- uns Spaßattraktionen erlauben auch den Großen, mal wieder Kind zu sein.

Römergräber in Nehren

Über den Kulturweg der Römergräber gelangen Sie von Nehren durch die Weinberge auf den Römerberg und zu den römischen Grabtempeln.

Weinmuseum Schlagkamp-Desoye in Senheim

Das Weinmuseum mit seinen über 10.000 Objekten stellt eine der weltweit größten Sammlungen von Winzer-, Küfer- und Weinbehandlungsgeräten dar. Dieter Schlagkamp hat diese Sammlung in mehr als 30 Jahren zusammengetragen und stellt sie dauerhaft im Festsaal des 1923 erbauten Weingutes aus.

 

Ehrbachklamm

Eine abgelegene, zwei Kilometer lange felsige Schlucht, die mit ihren Wasserfällen und Kaskaden zu den schönsten Natursehenswürdigkeiten des Hunsrücks gehört.

 

Idar-Oberstein

Berühmt ist die Stadt für ihre Felsenkirche. Doch darüber hinaus ist Idar-Oberstein für die bis ins 14. Jahrhundert zurückreichende Tradition der Schmuckverarbeitung bekannt. In mehreren Museen, einem Schaubergwerk und vielen Schmuckbetrieben gibt es hierzu anhand zahlreicher Darbietungen und vieler Exponaten interessante Informationen.

 

Eifelpark

In dem Wild- und Freizeitpark können die kleinen und großen Besucher sowohl Naturschauspiele mit Wildtieren erleben, als auch lustige Shows auf zwei Theaterbühnen sowie spannende Abenteuer auf der Sommerrodelbahn, auf der Achterbahn und bei weiteren Attraktionen. Der Eifelpark hat das ganze Jahr über täglich geöffnet, also auch bei Regen und im Winter.

Mit dem Auto auf Safari im Dauner Wild- und Erlebnispark

(Daun) Für kleine und große Tierbegeisterte gibt es im Wild- und Erlebnispark Daun viel zu entdecken. Wildschweinen, Lamas, Eseln, Rehen und anderen Wildtieren kommen die Besucher zu Fuß oder im Auto ganz nah.

 

Geierlay Hängebrücke

 

360 Meter lang und 100 Meter hoch. Die Geierlay in Mörsdorf ist damit eine der längsten Hängeseilbrücken Europas.

 

2006 hieß es noch diese Brücke sei nicht realisierbar. Zu lang, zu weit und zu unsicher war das Projekt "Geierlay". 2010 wurde das Projekt wieder aufgegriffen. Auf einmal hieß es: "Das geht doch!". Die Mörsdorfer haben sich nicht lumpen lassen und dann am 26. Mai 2015 den Bau gestartet. In sechs Monaten stand das Ding: Die längste Hängeseilbrücke Deutschlands.